Was mache ich eigentlich alles?

Vor Kurzem durfte ich ein interessantes Gespräch führen. Irgendwann kamen wir zu dem Punkt, an dem ich gefragt wurde, was ich beruflich eigentlich so alles mache. So einfach diese Frage auch sein mag, die Antwort ist es nicht.

 Start als Touristikerin 

 

Mein beruflicher Weg beginnt in der Touristik. Ich bin ausgebildete und IHK-geprüfte Restaurantfachfrau und diplomierte Touristikmanagerin (IST).

Nach vielen Jahren und verschiedenen Tätigkeiten im touristischen Rahmen mache ich mich mit einer meiner Aufgaben der vorangegangenen Jahre selbständig: Ich schreibe Texte für Unternehmenswebseiten, Selbständige, Freiberufler und Printmedien. Anfangs übernehme ich zusätzlich Übersetzungsaufträge Englisch-Deutsch für Hotel(portale).

 

Selbständigkeit & Kernthemen

 

Im Laufe der Zeit wird immer wieder angefragt, ob ich nicht auch weitere Kommunikation und darüber hinausgehende Aufgaben übernehmen könne. So wird mein Repertoire offiziell um die Tätigkeit der virtuellen Assistenz erweitert.  Ich nutze die Möglichkeit, mir umfangreiche Kenntnisse in der Personalarbeit anzueignen: Personalplanung, Rekrutierung, Personalmanagement, betriebliches Wiedereingliederungsmanagement (BEM) und Betriebsratscoaching.

Aus eigenem Interesse folgt nebenbei das Studium zur Ernährungsberaterin. Für ein internationales Unternehmen übernehme ich einige Jahre die Leitung diverser Kurse im Bereich Gewichtsreduktion. Außerdem engagiere ich mich für gesunde Ernährung von Kindern. Als optimale Ergänzung folgt daher das Studium der Kinderpsychologie. 

Frei nach dem Motto „wer rastet, der rostet“ geht es weiter: Die Abschlüsse als zertifizierte PR-Referentin (FJS) und Marketing-Referentin komplettieren meine Kommunikationsarbeit. 

Neben den Arbeiten im Bereich Text und Lektorat, PR-Konzeption und Eventvorbereitung für Unternehmen nehme ich 2020 die Schreibberatung für Privatpersonen mit ins Repertoire auf und betreibe außerdem einen Fun-Blog.

Die Idee dazu liefert der Corona-Shutdown im März 2020. Auf diesem Blog finden sich Geschichten zu verschiedenen Themen. Humor und Storytelling stehen hier im Fokus und die Tipps aus dem Schreibcoaching finden hier Anwendung.

 

Vorübergehende Vertriebspartnerschaft 

 

Kurzzeitig wird mein Spektrum durch die Tätigkeit als Vertriebspartnerin einer bekannten Marke im Bereich nachhaltiger Kosmetik erweitert. Doch diese Partnerschaft werde ich nach nur einem Jahr wieder beenden.

 

Coaching von Kindern & Familien – Mein Herzensprojekt

 

Aus persönlicher Motivation rundet stattdessen ein neues Projekt meine Tätigkeiten ab:

Mit der Mobbingberatung Germering trainiere ich Kinder, Jugendliche und Familien in Sachen Selbstbewusstsein , Selbstbehauptung und Sozialkompetenz.

Altersgerecht und ohne Vorwürfe lernen Kinder und Jugendliche (und Erwachsene), auf sich und ihre Gefühle zu hören, Eigenverantwortung zu übernehmen und sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Die Trainings und Coachings bewirken, dass weniger Konfliktsituationen entstehen und Mobbing so langfristig für sie keine Rolle (mehr) spielt.

Darüber hinaus begleite ich Familien auf ihrem Weg zu mehr Harmonie und Gelassenheit.

Unterstützt werde ich bei diesem Projekt von ganz wunderbaren Menschen.

 

Ich liebe, was ich tue

Diese Kombination aus verschiedenen Aufgaben und Tätigkeiten erfüllt mich beruflich gesehen sehr.

Daher freue ich mich, wenn Menschen meinen Weg – vollständig oder partiell – mit mir gemeinsam gehen: als Auftraggeber, Partner, Kunde / Klient oder Kooperation (jeweils m/w/d).

 

 

 

 

 

Was mache ich eigentlich alles?

Was mache ich eigentlich alles? Vor Kurzem durfte ich ein interessantes Gespräch führen. Irgendwann kamen wir zu dem Punkt, an dem ich gefragt wurde, was ich beruflich eigentlich so alles mache. So einfach diese Frage auch sein mag, die Antwort ist es nicht.  Start...

Die Pubertät und der präfrontale Cortex

Die Pubertät & der präfrontale CortexPlötzlich wachen Eltern auf und erkennen ihr Kind nicht mehr. Das eigentlich so liebe und wohlerzogene Kind legt Verhaltensweisen an den Tag, die Eltern niemals für möglich erachtet hätten. Auf Nachfrage, was denn los sei,...

7 Übungen für mehr Resilienz

7 Übungen für mehr ResilienzÜber eine ausgeprägte Resilienz zu verfügen, ist wichtig. Allgemein, sowohl im Privat- als auch im Berufsleben, insbesondere in Bezug auf Mobbing und Cybermobbing. Doch nicht jeder Mensch hat das Glück, von Haus aus mi einer guten Resilienz...

Cybermobbing – was kannst du tun?

Cybermobbing - was kannst du tun?Spätestens seit Zeiten des Home-Schoolings und des Home-Office ist Cybermobbing jedem ein Begriff. Cybermobbing ist das bewusste und dauerhafte Ausgrenzen einer einzelnen Person aus einem geschlossenen Kreis wie etwa der Schulklasse...

Richtig Delegieren – Voraussetzungen

Richtig delegieren - was ist notwendig?Als Führungskraft bist du mit den vielfältigsten Aufgaben beauftragt. Nicht jede dieser Aufgaben muss oder soll von dir selbst ausgeübt und erledigt werden. Damit aber ein Teammitglied weiß, was genau es zu tun hat, ist gutes...

Delegieren – so gibst du Aufgaben richtig ab

Richtig Delegieren - konkrete HandlungsweisenNachdem du ins Teil 1 des Artikels erfahren hast, worauf es beim (erfolgreich) Delegieren alles ankommt, geht es nun darum, wie du das konkret angehen kannst.   Wie kann ich Delegieren lernen?   Das Gute ist, dass...

April 2021

Mein April 2021Der April steht im Zeichen von lang ersehnten freien Tagen, Home-Schooling und viel Lernen. Der April ist anstrengend und schön und auf gewisse Weise auch ein Flashback ins letzte Jahr. Ein Flashback mit schlechtem Wetter allerdings.   Osterferien...

Führungsstil

Führungsstil und seine Auswirkungen auf die MitarbeiterzufriedenheitDer persönliche Führungsstil von Vorgesetzten ist oftmals entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens oder einer Abteilung. Denn die Art der Führung wirkt sich auf das Team, deren Zufriedenheit und...

Zeitinseln

Zeitinseln für mehr EntspannungDie Tage sind hektisch, die Aufgabenliste umfangreich und dennoch hast du das Gefühl, nicht vorwärts zu kommen? Eine gute Möglichkeit, deine zur Verfügung stehenden 24 Stunden pro Tag sinnvoll zu nutzen, sind Zeitinseln. Was sind...

Social Media Fasten

Mentale Entspannung durch Social-Media-Fasten Ein einfacher, aber nicht zu verachtender Punkt im Bereich der mentalen Entspannung ist das mediale Detoxing. Das Fasten von sozialen Netzwerken. Einfach mal auf soziale Medien verzichten kann der Seele sehr guttun. Kein...

In 7 Schritten zu mehr Resilienz

In 7 Schritten zu mehr ResilienzResilienz hilft uns, Krisen und Rückschläge leichter zu meistern. Aus schweren Zeiten gehen resiliente Menschen gestärkt und mit neuer Motivation hervor. Das ist im Berufsleben ein großer Vorteil, um Mobbing und Konflikte nicht zu nah...

Hinweise

In den Blogbeiträgen wird auf Grund der besseren Lesbarkeit lediglich eine Geschlechtsvariante genannt.
Selbstverständlich sind in allen Beiträgen an jeder Stelle jedwede Geschlechter gemeint.

Die Blogseiten enthalten Werbung.

close

Schön, dass du da bist!

Trag dich ein, um hilfreiche Inhalte direkt in deinen Posteingang zu bekommen.

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Zum Newsletter anmelden

Super, das hat geklappt - bitte bestätige deine Anmeldung über den Link, den ich dir soeben geschickt habe.